veröffentlicht am 31. März 2015 in Allgemein von

Das Low-Carb Mandel Brot erfreut sich immer größerer Beliebtheit und aus diesem Grunde haben wir uns entschieden ein kleines Rezept für euch zur Verfügung zu stellen. Besonders attraktiv macht es die Tatsache, dass es deutlich gesünder als herkömmliches Weizenbrot ist. Außerdem enthält Mandelbrot einen höheren Anteil an Proteinen und gleichzeitig ist der Kohlenhydrateanteil gemindert, aus diesem Grunde ein perfektes Brot zum abnehmen. Man kann es auch ganz ohne Ei zubereiten. Kaufen kann man Mandelmehl in einem gut sortierten Supermarkt, oder einfacher online.

Das Low Carb Mandelbrot selber machen

Es ist relativ einfach ein solches Brot aus Mandelmehl zur Unterstützung der Diät komplett selbst zu machen. Fertig kaufen kann man es nur sehr selten in ganz speziellen Bäckereien und Fachmärkten. Wer dies also selber backen möchte, der sollte zu aller erst einmal Mandelmehl besorgen. Im folgenden werden wir, bevor wir auf das Mandelmehlbrot Rezept eingehen kurz noch die Nährwerte untersuchen. Auch bei Glutenunverträglichkeit oder einer Zöliakie empfiehlt sich dieses Rezept. Gerade, wer ohne Gluten essen möchte greift häufig zu alternativen Mehlsorten.

Nährwerte von Mandelmehl

Mandelmehl enthält auf 100 g gesehen 36 g Eiweiß und circa 12 g Fett. Der Anteil an Kohlenhydraten ist sehr niedrig, 4 g.

Low-Carb Mandel-Brot Rezept

Nun geht es an das Rezept des Low-Carb Mandelbrots. Es schmeckt besonders frisch gebacken gut und hat also nicht nur sehr wenig Kohlenhydrate. Besonders empfehlenswert hierbei ist hier eine solche Brotbackmaschine.

Benötigt wird:

400 g Mandelmehl

200 g Magerquark

5 Esslöffel Weizenspeisekleie

1 Teelöffel Salz

Wahlweise 4 Eier

1 Päckchen Backpulver

2 Esslöffel Sonnenblumenöl

Etwas Butter zum einfetten der Form

Los geht es mit dem Rezept. Der Quark wird zusammen mit den Eiern und dem Backpulver in einer Schüssel verliert, auch das Salz und das wird hinzugegeben. Die Masse wird homogen verrührt und zuletzt kommt noch das Mandelmehl hinzu. Man kann es zusätzlich, bevor man das Brot in den Backofen tut noch mit Sonnenblumenkernen oder Leinsamen bestreuen. Guten Appetit. Das Produkt hat übrigens circa 170 cal auf 100 g. Eine fertige Backmischung wie diese hier zu kaufen kann ebenfalls an Arbeit ersparen und schmeckt gleichermaßen gut.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare