veröffentlicht am 20. November 2015 in Allgemein von

Dass Low carb Produkte im Trend liegen, steht völlig außer Frage. Nicht nur Nudeln, sondern auch Low-Carb Brot schmeckt ganz besonders hervorragend, wenn es richtig gebacken wird. Kohlenhydrate sind bei der Low-Carb Diät nicht erwünscht, bzw. sollten möglichst reduziert werden. Mit einem Low-Carb Sauerteigbrot muss niemand mehr auf Brot verzichten. Dieses Brot schmeckt tatsächlich lecker wie ein Brot normalerweise auch. Normalerweise müssen sämtliche Quellen für Kohlenhydrate bei der Low-Carb Diät gekürzt werden. Wer nicht auf das Brot verzichten möchte, greift zur Low-Carb Sauerteigvariante.

Insulinspiegel ist wichtig

Der Insulinspiegel wird niedrig gehalten, wenn wenige Kohlenhydrate zugeführt werden. In so Ferne kommt es dann zu einer Steigerung der Verbrennung. Die Muskelmasse sollte aber nicht abbauen, deshalb sollte die Kost reich an Eiweißen und Proteinen sein. Kohlenhydrate in Form von Süßigkeiten, Säften, Früchten und Joghurt, Trockenfrüchten oder Bananen sind deshalb verboten. Trotzdem muss der Proband nicht Hunger leiden, denn Eiweiß kann auch sättigen und ein Energieträger sein, wie auch bei Low Carb Mandelbrot.

Zusammensetzung

Ein richtig gutes Low carb Sauerteigbrot besteht normalerweise aus bis zu einem Viertel Eiweiß, bzw. Proteinen. Je höher der Eiweißanteil ist, umso besser. Der Anteil der Kohlenhydrate beträgt in einem Low-Carb Brot mit Sauerteig nur maximal 8 %, wenn es richtig gebacken wurde. Auch die Ballaststoffe sind hierbei ausschlaggebend, diese dürfen zu bis zu 10 % enthalten sein. Wer sich die Nährwert-Tabelle von einem Low-Carb Sauerteigbrot näher ansieht, erkennt, dass auch viele gesättigte Fettsäuren enthalten sind, nämlich bis zu 1,3 %. Ein Low carb Sauerteigbrot eignet sich auch für Diabetiker, denn 100 g Low-Carb Sauerteigbrot entsprechen nur 0,62 Broteinheiten. In so Ferne eignet sich das Low carb Sauerteigbrot hervorragend als Energiequelle, anstatt zu Kohlehydraten greifen zu müssen.

Das beste Brot

Wer das erste Mal ein echtes Low carb Sauerteigbrot kostet, ist bestimmt überrascht. Dieses Lebensmittel schmeckt besonders lecker und ist in Hinsicht auf den Geschmack eher neutral einzureihen. Von einem herkömmlichen Brot lässt sich das Low carb Sauerteigbrot aber nicht unterscheiden. Es kann sogar einige Tage gelagert werden, danach ist es immer noch frisch. Wir haben auch ein Rezept für Low Carb Vollkornbrot veröffentlicht.

Rezept für Low Carb Dinkel-Sauerteigbrot

Man mischt 50g Eiweißpulver, mit 400g Dinkelmehl mit 30g Sojamehl und 20g geschroteten Sonnenblumenkernen. Zudem 4 Eiweiße und 80g Öl zusammen mit 1 TL Guarkernmehl. Mit Salz und Wasser abrunden, auch Hefe kann hier verwendet werden. Ein Schuss Essig oder Zitrone lohnt für eine etwas saurere Note, dem Sauerteig entsprechend.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare